19.10.2019 - 02:03:26

Zurück zum Blog

Hoher Besuch

P1030008.JPG

P1030001.JPG

Gestern Abend bot sich uns ein drolliges Bild: zuoberst auf Nachbars Birke hatte sich ein Storch gesetzt, schaute keck umher und putzte sich zwischendurch seelenruhig sein Gefieder. Offensichtlich wollte er sein Quartier mal aus der Nähe betrachten, nicht nur immer vom Nest auf der Kirchturmspitze aus. Obwohl ich die Störche ja seit meiner Kindheit kenne, fiel mir zum ersten Mal so richtig auf, welch ausgeprägten Gleichgewichtssinn diese Tiere haben. Problemlos und ohne zu wanken dreht er seinen Kopf um 180 Grad, versenkt ihn in seinen Federn, biegt ihn auf seinen Rücken und klappert sein Lied - und das alles auf seinen zwei dünnen Beinen auf dem schaukelnden obersten Ast!

In diesem Zusammenhang muss ich euch noch ein weiters Bild eines Storchenbesuches zeigen. Vor zwei, drei Jahren stand plötzlich ein Jungstorch vor unserer Haustüre:

P7270206.JPG

Sehrwahrscheinlich hatte er von unserem Garten aus sein Spiegelbild im Glas neben unserer Haustüre gesehen. Ganz lange schaute er sich immer wieder diesen "Kollegen" an, ohne aber den Zugang zu ihm zu finden. Was ihm wohl alles durch den Kopf ging?

Verfasst von Hanna Zurbrügg am 27.05.2014 um 09:01:34


Kommentare

Kommentieren
Captcha 6-stelliger Captcha-Code
Zurück zum Blog

Copyright © 2011 Josua Zurbrügg; Impressum Cyon Hosting GeoURL W3C XHTML W3C CSS

Hanna Zurbrügg-Lerch
Mutperlen-Logo